Untersuchungen in der Schwangerschaft, Mutterkindpass, Info über Entbindungsmöglichkeiten

Mom and Dad with hands on the baby

Schwangerschaftsbetreuung – Mutter-Kind-Pass – Geburt

Die im Mutter-Kind-Pass vorgesehenen Untersuchungen erfüllen nur die Minimalanforderung an eine gute Schwangerschaftsbetreuung. Daher haben wir für unsere Ordination folgende Untersuchungen geplant:

  • Kontrolle im Abstand von etwa 4 Wochen
  • regelmäßige Ultraschall-Untersuchung des Muttermundes, Abstrichabnahmen zum Nachweis oder Ausschluß von bestimmten Keimen. Dies ist als Vorsorge zur Vermeidung von Frühgeburten zu sehen.
  • regelmäßige Beurteilung der kindlichen Organe im Ultraschall zum Nachweis oder Ausschluß von Fehlbildungen und verzögertem Wachstum. Auf Wunsch spezielles Organscreening am KH Vöcklabruck.
  • übliche Labor – Harn-Untersuchungen
  • CTG – Untersuchung ( Abhorchen der kindlichen Herztöne)
  • ca. in der 12. Schwangerschaftswoche Messung der Nackenfalte. Auf Wunsch „combined Test“ am KH Vöcklabruck.
  • auf Wunsch ca. 20. SSW Organscreening im KH Vöcklabruck
  • notwendige oder gewünschte Fruchtwasserpunktion zum Ausschluß von genetischen Störungen führe ich ambulant am KH Vöcklabruck durch.
  • In unserer Gemeinschaftspraxis können Sie begleitend Unterstützung durch Homöopathie oder Akupunktur erfahren.

Geburt im Salzkammergut Klinikum  – Krankenhaus Vöcklabruck

Infofolder Kreißzimmer Vöcklabruck Download

Keine Anmeldung notwendig.

Dr.W.Bock-Strasse 1, 4840 Vöcklabruck , Tel.: 07672-700-23912 ( unter dieser Nummer auch Terminvereinbarung für Besichtigung der Station und Kreißzimmer). Betreuung durch Hebamme und Frauenarzt , alternative Entbindungsmöglichkeiten wie Hocker und Wassergeburt sind möglich. Es besteht sowohl bei der normalen Entbindung, als auch beim Kaiserschnitt die Möglichkeit der Periduralanästhesie (Kreuzstich).

Weiteres Angebot :

  • Rooming-in
  • Betreuung von Frühgeburten an der hausinternen Neonatologie
  • Bei Zusatzversicherung Unterbringung im 1-max. 2- Bettzimmer. Sie haben die Möglichkeit bei fehlender Versicherung diese Kosten einschließlich der Kosten für Hebamme und Arzt privat zu übernehmen (genauere Information in der Ordination).
  • Ambulante Entbindung:
    Entlassung 4-24 Stunden nach der Geburt aus dem Krankenhaus. Die Weiterbetreuung zu Hause erfolgt durch eine Hebamme. Folgende Kosten werden dabei von der Krankenkasse übernommen.:

In der Schwangerschaft : 2 Hausbesuche
Im Wochenbett : Je 1 Hausbesuch in den ersten 5 Tagen nach der Geburt. Zwischen dem 6. u. 14.Tag nach der Geburt ist ein weiterer Hausbesuch ohne besondere Indikation verrechenbar. Bei Auftreten von Problemen sind weitere 6 Besuche möglich.

Web Info : Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe



Kommentare sind geschlossen.

Weitere Artikel